Wöchentliche Andachten

Ein Opfer und die Bundestreue

Und der HERR roch den beschwichtigenden Duft, und der HERR sprach bei sich selbst: Nie werde ich wieder die Erde verachten um des Menschen willen. Denn das Trachten des Menschenherzens ist böse von Jugend an. Und nie werde ich wieder schlagen, was da lebt, wie ich...

read more

Zeugen der Auferstehung

Als der Auferstandene hat er sich zunächst Petrus gezeigt und dann dem ganzen Kreis der Zwölf. Später zeigte er sich mehr als fünfhundert von seinen Nachfolgern auf einmal; einige sind inzwischen gestorben, aber die meisten leben noch. Danach zeigte er sich Jakobus...

read more
Wenn Gott die Tür zuschließt

Wenn Gott die Tür zuschließt

Und sie gingen zu Noah in die Arche, je zwei und zwei, von allem Fleisch, das Lebensodem in sich hatte. Die aber hineingingen, Männchen und Weibchen von allem Fleisch, kamen herbei, wie Gott ihm geboten hatte. Und der HERR schloss hinter ihm zu. (1. Mose 7,15-16) In...

read more
Die Arche Noah erhalten

Die Arche Noah erhalten

Mache dir eine Arche aus Tannenholz; in Räume sollst du die Arche teilen und sie innen und außen mit Pech überziehen. Und so sollst du sie machen: 300 Ellen lang soll die Arche sein, 50 Ellen breit, 30 Ellen hoch. Eine Lichtöffnung sollst du für die Arche machen, eine...

read more
Der Mann, der mit Gott wandelte

Der Mann, der mit Gott wandelte

Und Henoch wandelte mit Gott 300 Jahre lang, nachdem er den Methusalah gezeugt hatte, und zeugte Söhne und Töchter … Und Henoch wandelte mit Gott, und er war nicht mehr, denn Gott hatte ihn hinweggenommen. (1. Mose 5:22, 24) In diesen Versen aus 1. Mose 5 werden zwei...

read more
Ein Opfer, das Gott gefällt

Ein Opfer, das Gott gefällt

Es begab sich aber nach etlicher Zeit, dass Kain dem HERRN Opfer brachte von den Früchten des Feldes. Und auch Abel brachte von den Erstlingen seiner Herde und von ihrem Fett. Und der HERR sah gnädig an Abel und sein Opfer, aber Kain und sein Opfer sah er nicht gnädig...

read more

Den Weg zu Gott bewachen

Und er vertrieb den Menschen und ließ östlich vom Garten Eden die Cherubim lagern und die Flamme des blitzenden Schwertes, um den Weg zum Baum des Lebens zu bewachen. (Genesis 3:24) Gott schuf Adam, dann erschuf er aus Adam Eva. Er übertrug ihnen die Herrschaft über...

read more

Die Menschheit – niedrig und doch erhöht

Da bildete der HERR, Gott, den Menschen aus Staub vom Erdboden und blies Lebensatem in seine Nase. So wurde der Mensch ein lebendiges Wesen. (1. Mose 2,7 ZB) Am letzten Tag der Schöpfung - dem sechsten Tag, also bevor Gott sich am siebten Tag von seiner Tätigkeit als...

read more
Hat das Leben einen Sinn?

Hat das Leben einen Sinn?

Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde. (1. Mose 1,1) Wenn wir erkennen, wer Gott ist und wer wir sind, ist das die Grundlage für ein Leben das einen Sinn hat. Warum gibt es überhaupt ein Universum? Warum gibt es etwas und nicht nichts? Die Antwort auf diese...

read more
Sorgt euch um nichts

Sorgt euch um nichts

Sorgt euch um nichts; sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden. (Philippians 4:6) Manchmal fällt es uns schwer, um das zu bitten, was wir brauchen. Ich habe einmal von einem Antarktisforscher gelesen, der gerade in...

read more

Pin It on Pinterest